Philosophie

rudolf-zimbelmann-foto 2.256x256

Mein Leitbild architektonischen Anspruches besteht darin, Dinge so zu gestalten, das sie inhaltlich wie auch formal zeitlosen Bestand haben. Für mich bedeutet die Reduktion auf das Wesentliche, eine Plausibilität der Notwendigkeit.

Demzufolge bediene ich mich keiner künstlerischen Willkür oder “neumodischer“ Formen, sondern versuche aus dem Kontext heraus, eine optimale und nachhaltige Lösungen individuell zu entwickeln.

Mit dieser Betonung der “Einfachheit“ bekommt das Material die Selbstverständlichkeit und nimmt die Position des dialogischen Entwerfens ein. Meine Zielrichtung ist ein Haus oder eine Hülle so selbstverständlich wie möglich zu gestalten und es für die Vielfalt des menschlichen Daseins dauerhaft ausbilden.

„Schönheit ist die Summe der Teile bei deren Anordnung die Notwendigkeit entfällt etwas hinzuzufügen, zu entfernen, oder zu Ändern.“  (Johann Karl Loth 1632-1698)

Vita

1982                    Geboren in Kant, (Kirgistan)

1990                    Immigriert nach Deutschland

1999 – 2002      berufliches Gymnasium Fachrichtung Bautechnik

2002 – 2003       Zivildienst

2003 – 2011       Diplom RWTH – Aachen (Hochbau-Ingenieur)

2012 – 2014       Architekt im Praktikum (a-architekten Lautenschlager GmbH)

2014 – 2015       Freier Architekt

2015 – 2017       Trainee Projektentwicklung (GAB Projektentwicklungs-GmbH und Co. KG)

ab       2017        Projektleiter Bau (GAB Projektentwicklungs-GmbH und Co. KG)